page contents
 

Moorrenaturierung

Die Wiedervernässung trockengelegter Flächen ist der erste zentrale Schritt einer Renaturierung. Sie gestaltet sich bei Hochmooren sehr schwierig, da diese unbedingt mit nährstoffarmem Wasser getränkt werden müssen. Eine Vernässung von Niedermooren erreicht man, indem man zuerst alte Entwässerungsgräben mit Hilfe von Dämmen wieder verschließt. Dann ist es wichtig, Gehölze auf der Fläche zu beseitigen. Diese nehmen den Mooren das Licht, tragen zur Verdunstung und zum Verlust großer Mengen an Wasser bei.

Gerne helfen wir Ihnen, Ihre Vorstellung von einem renaturierten Gewässer
auch praktisch in die Tat umzusetzen, naturnah in die Landschaft eingepasst,  
nach Ihren Wünschen und Vorstellungen.

Natürlich neu  gestaltete Bachverläufe?
Andere Böschungsverhältnisse an Teichen, Seen oder Fließgewässern?
Unterschiedliches Gewässersohlen-Niveau eines Fließgewässers?

Für uns kein Problem!